24.05. bis 16.06.2024

Mehdi SabiL

STERNEN.GESCHICHTEN

Der in Marokko geborene Künstler, der in den Niederlanden lebt, nutzt diese Ausstellung, um den Verlust seiner Tochter zu verarbeiten; gleichzeitig gibt er anderen „Sterneneltern“, deren Kinder vor oder kurz nach der Geburt gestorben sind, Raum, ihre Geschichten zu erzählen.

Die Ausstellung soll diejenigen inspirieren, verbinden und heilen, die um den Verlust eines „Sternenkindes“ trauern. Die Gäste werden gebeten, ein Telefon und Kopfhörer mitzubringen, um den Geschichten zuzuhören.

Mehdi Sabil wurde schon in jungen Jahren als Künstler ausgebildet, zuletzt an der Königlichen Akademie in Tétouan, Marokko. Er arbeitete zwölf Jahre lang als Lehrer in verschiedenen Städten Marokkos und begeisterte Kinder für das Zeichnen. Gleichzeitig arbeitet er als freischaffender Künstler an verschiedenen Projekten, z. B. für Amnesty International und regionale philanthropische Organisationen.
Eröffnung am 23.05.24 und 19 Uhr

31.08. bis 15.09.2024

Forough Foroutan

Das Hauptthema der iranischen multidisziplinären Künstlerin ist der Feminismus und seine kulturellen Einflüsse, ökologische, soziale und politische Aspekte des Lebens, der Kultur und zeitgenössische Themen.

Inka Nowoitnick

From Occident To Orient

 

 

Eröffnung am 30.08.24 und 19 Uhr